Sanfter Übergang von der Grundschule in das Gymnasium

Alle Kinder sehen dem Übergang zum Gymnasium  mit Neugier, manchmal aber auch mit etwas Unsicherheit entgegen. Um bereits frühzeitig diese Unsicherheiten abzubauen, laden wir unsere “Neuen” schon vor den großen Ferien zum Kennenlern-Nachmittag ein. Dabei lernen die Kinder ihre neuen Klassenkameraden, das Klassenlehrerteam und die Mentoren der Klasse kennen.

In der ersten Woche des fünften Schuljahres lernen unsere “Neuen” das Leben in der neuen Schule kennen. Die Klassenlehrer, Fachlehrer und die Mentoren der Klasse helfen dabei. Es gibt eine Schulrallye und den ersten Wan­dertag am Ende der Woche. Bereits zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres findet die erste Klassenfahrt statt. Hier wird insbesondere auf Teambildung und Konfliktlösungsstrategien Wert gelegt.

Diese Ideen werden im Fach: PKsl – soziales Lernen im ganzen 5. Schuljahr thematisiert. Das soziale Miteinander in unserer Schule stellt einen wesentlichen Bestandteil unserer Arbeit dar und findet sich in vielen Bereichen wieder. Im Rahmen des Unterrichts begegnet den Schülerinnen und Schülern soziales Lernen eingebettet in das Fach Politik. Viele Aspekte des sozialen Miteinanders, des Zurechtfindens in Gruppen, Beziehungssituationen mit Freunden und in der Familie, Hilfestellungen in Streitsituationen bzw. die Frage, wie man einen Konflikt angemessen austrägt, thematisiert das Fach PKsl. Der Unterricht findet einstündig ein ganzes Schuljahr lang statt.

Besondere Aktivitäten: 

  • Orientierungstage am Schuljahresbeginn
  • dreitägige Klassenfahrt
  • Projekt: Gebrauch der Sinne

Unterrichtsinhalte aller Fächer im Jahrgang 5