…ist weit mehr als Rechnen!

Schülerinnen und Schüler eignen sich grundlegende Kompetenzen an in den Bereichen Algebra, Geometrie und Stochastik.

Mathematik ist nicht so sehr ein Wissensfach, vielmehr geht es im Unterricht um die Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Ziel des Mathematikunterrichts ist es, bei den Schülerinnen und Schülern Kompetenzen wie logisches Denken, schlussfolgerichtiges Argumentieren oder die Entwicklung kreativer Problemlösestrategien zu entwickeln und zu fördern.

Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl mathematischer Werkzeuge kennen und anwenden und bekommen ein immer tiefer gehendes mathematisches Verständnis.

Zu Beginn der fünften Klasse liegt der Schwerpunkt auf einer Wiederholung bekannter Stoffinhalte, um eine einheitliche mathematische Sprache und Bezeichnungsweise als Grundlage zu bekommen.

Wo immer es möglich und sinnvoll ist, stellen wir eine Verbindung her vom jeweiligen mathematischen Kern zu Anwendungen aus der Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler, die so weit wie möglich selbstständig erarbeitet werden. Sie erkennen dadurch, dass Mathematik für sie im Alltag wichtig ist und Lösungen von Problemen aus der Wirklichkeit bieten kann. 

Mathematik wird als Kernfach von der Klasse 5 bis zur Jahrgangsstufe Q2 unterrichtet. Im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 wird eine Lernstandserhebung durchgeführt. Sie soll eine Vergleichbarkeit des erreichten Lernniveaus auf Landesebene ermöglichen. Diesem Zweck dienen auch Vergleichsarbeiten in den Jahrgängen, 5,6,7 und 9 und auch die zentrale Klausur am Ende der Jahrgangsstufe 10 (EF). In der Oberstufe wird das Fach Mathematik in Grundkursen der Stufe EF und – je nach Neigung und Fähigkeiten –  in Grund- und Leistungskursen der Stufen Q1 (11) und Q2 (12) unterrichtet.

Für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen bieten wir jedes Jahr die Teilnahme an der Mathematik-Olympiade und am Känguru-Wettbewerb an.

Taschenrechner in der Sek I (Klasse 7-9): Casio fx-991 DE Plus

Taschenrechner in der Sek II (EF, Q1, Q2): TI-nspire cx

Lehrwerk: Lambacher Schweizer, Ernst Klett Verlag

Das Fach Mathematik bildet schon lange auch einen Schwerpunkt am Grafschafter Gymnasium. Es wurde immer großer Wert auf eine umfassende und fachlich hochwertige Ausbildung in diesem Kernbereich gelegt.

In der gymnasialen Oberstufe werden in Kontinuität Grund- und Leistungskurse angeboten.

Alle obligatorischen und zusätzlich angebotenen Förder- und Ergänzungsstunden werden dank guter Fachlehrerausstattung der Schule ausschließlich von Lehrkräften mit der Fakultas für Mathematik SI bzw. SII erteilt.

Jahrgangsübergreifend werden weitere Förderstunden für Kleingruppen sowohl zur Aufarbeitung von Defiziten als auch zur Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler angeboten.

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für praktische Lehrerausbildung ist das Fachkollegium regelmäßig an der Ausbildung von Lehramtsanwärtern beteiligt. Praktikanten aus allen Ausbildungsphasen werden in Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen betreut.

Mit großer Beteiligung von Seiten der Schülerinnen und Schülern werden Wettbewerbe wie „Känguru“ erfolgreich durchgeführt.

Fach Informatik

Informatik wird im Differenzierungsbereich der Jahrgangsstufe 8 und 9 angeboten. Hier werden die Unterrichtsmittel wie z.B. Lego-Mindstorm Roboter in Projekten eingesetzt. In der Oberstufe werden in Kontinuität Grundkurse angeboten.

Sekundarsufe I

Es erfolgt ein fächerübergreifender Unterricht in Mathematik-Informatik im Differenzierungsbereich der Jahrgangsstufe 8 und 9.

Hier steht fächerübergreifendes, methodenorientiertes und vernetztes Lernen in praxisbezogenen MINT-Kursen im Vordergrund.

Es erfolgt eine Förderung von besonders begabten Schülern und Schülerinnen sowie, Teilungsunterricht und gesonderte Ansprache in MINT Fächern.

Weitere Aktivitäten:

  • Übergreifende Projekte in Kunst und Informatik: Zusammenarbeit im Bereich der Bildbearbeitung GIMP
  • Mathematik und Informatik: Excel-Tutorausbildung für den Mathematikunterricht

Sekundarstufe II

Förderung von besonders interessierten Schülern und Schülerinnen, gesonderte Ansprache in MINT Fächern sowie ein Angebot der Teilnahme an besonderen Veranstaltungen der MINT-Fächer. 

Die Fachschaft Mathematik:

Florian Balsmeier, Martin Ehler, Ines Goedecke, Janina Kleinemenke, Waldemar Nowak, Pascal Plagens, Dagmar Schnabel, Tugba Sürmeci