„Je weiter man zurückblicken kann, desto weiter wird man vorausschauen.“

Winston Churchill

Das Ziel des Geschichtsunterrichts am Grafschafter Gymnasium Moers ist es, dass die SchülerInnen durch die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ereignissen ein reflektiertes Geschichtsbewusstsein entwickeln.

Der Geschichtsunterricht findet am Grafschafter Gymnasium in der Sekundarstufe I in den Jahrgangsstufen 6, 7 und 9 statt. In der Oberstufe werden Geschichtskurse in allen drei Jahrgängen (Einführungsphase, Q1 und Q2) angeboten. Er orientiert sich an den Kernlehrplänen Geschichte Sekundarstufen I und II zur Entwicklung der Sach-, Methoden-, Handlungs- und Urteilskompetenzen.

Zur Leistungsmessung und Beurteilung können verschiedene Kriterien herangezogen werden:

  • mündliche Beiträge zum Unterricht (z. B. Beiträge im Unterricht)
  • schriftliche Beiträge zum Unterricht (z. B. das Führen von Heftern) sowie
  • kurze schriftliche Übungen.

In der Sekundarstufe II kann Geschichte zudem auch als Klausurfach gewählt werden. Dann werden der Klausurbereich und die ‚Sonstige Mitarbeit‘ gleich gewichtet.

Der Unterricht im Fach Geschichte beinhaltet natürlich deutlich mehr als das bloße Auswendiglernen von Jahreszahlen, da die Schülerinnen und Schüler auch ein Bewusstsein für Zeit (gestern-heute-morgen), für Historizität (statisch-veränderlich) und für soziale und politische Bedingungen und Veränderungen auch im Hinblick auf ihre eigene Identität entwickeln sollen. Auf der Basis von Epochen beschäftigen sie sich im Rahmen eines Ganges durch die Geschichte mit der Entwicklung der Erde, mit der Ur- und Frühgeschichte, mit frühen Hochkulturen, mit antiken Lebenswelten in Griechenland und Rom, mit Europa im Mittelalter und der Neuzeit, mit der Entdeckung neuer Welten, mit dem Absolutismus und der Französischen Revolution, mit dem Wandel in Europa im 19. Jahrhundert, mit dem Imperialismus, mit dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg, mit dem Nationalsozialismus, mit der Entwicklung und den Folgen des Kalten Krieges und mit der Entwicklung Europas und der Welt im 21. Jahrhundert – um nur einige wichtige Aspekte zu benennen.

In der Sekundarstufe II werden dann die verschiedenen Kompetenzen im Hinblick auf fachwissenschaftliches Arbeiten im Rahmen von ausgewählten Themenbereichen, die sich natürlich am Kernlehrplan orientieren, erweitert.

Im Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe I wird mit dem Lehrwerk ‚Zeiten und Menschen‘ (3 Bände), in der Einführungsphase mit dem Lehrwerk ‚Horizonte für die Einführungsphase‘ und in den Jahrgängen Q1 und Q2 mit dem Lehrwerk ‚Zeiten und Menschen‘ (Oberstufe) gearbeitet.

Zum Geschichtsunterricht gehört aber auch das persönliche Erleben von Geschichte: So gehören Exkursionen zum Beispiel zur Ordensburg Vogelsang, zum Haus der Geschichte in Bonn oder auch zum Grafschafter Museum in Moers zum Programm. Das Grafschafter Gymnasium beteiligt sich auch an der Aufarbeitung der deutschen Geschichte und unterstützt immer wieder die Stolpersteinverlegung in Moers.

Die Fachschaft Geschichte:

Matthias Blumenstengel, Daniel Dockhorn, Thomas Freund, Martin Heening, Susanne Richter, Ilse Dore Söller