„Der Mensch kann nur Mensch werden durch Erziehung.“

Immanuel Kant

Das Fach Erziehungswissenschaft oder Pädagogik erfreut sich einer kontinuierlich hohen Nachfrage und wird momentan von zwei Lehrkräften unterrichtet. Derzeit wird es an unserer Schule als Grundkurs und Leistungskurs angeboten und eignet sich sehr gut als drittes oder viertes Abiturfach.

Als interdisziplinäres Fach bedient sich das Fach manchmal anderer wissenschaftlicher Disziplinen, wie der Psychologie, Anthropologie, Biologie und Soziologie.

Typische Themen des Pädagogikunterrichts sind beispielsweise:

  • Freuds Psychoanalyse,
  • Gewalttheorien,
  • Identitätsfindung,
  • alternativpädagogische Modelle wie z.B. Montessori Pädagogik
  • Erziehung im Nationalsozialismus.

 Das Fach Pädagogoik zeichnet sich besonders durch seinen hohen Lebensweltbezug aus. 

Die Fachschaft Pädagogik:

Sabrina van Bernum, Eva Meiwes

10 gute Gründe, das Fach zu wählen:

  • Das Fach hat etwas mit deinem Leben zu tun!
  • Im PU erwirbst du Kenntnisse aus den Bereichen Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie, die für dich und deine persönliche Situation konkret nützlich sind!
  • Im PU lernst du, besser mit anderen Menschen klarzukommen und andere Menschen (und dich selbst) besser zu verstehen!
  • Im Fach Pädagogik setzt du dich mit erzieherischen Feldern auseinander, in denen du schon viele Erfahrungen gemacht hast und noch sammelst: Familie, Schule, evtl. Jugendgruppe usw.!
  • Im PU wird theoretisch und praktisch gearbeitet, so dass die im Unterricht gemachten Erfahrungen und erworbenen Kenntnisse direkt zur Verbesserung pädagogischer Arbeit genutzt werden können!
  • PU bereitet dich auf ein breites erzieherisches Berufsfeld vor!
  • Im PU erwirbst du Wissen und Fähigkeiten, die du in allen Berufen anwenden kannst, in denen mit Menschen gearbeitet wird!
  • PU bereitet dich auf eine mögliche Mutter- bzw. Vaterrolle vor!
  • PU erweitert deinen Wissenshorizont!

(frei zitiert nach: Dorlöchter, H. und E. Stiller: Phoenix. Der etwas andere Weg zur Pädagogik. Ein Arbeitsbuch. Bd. 1. Paderborn 2005, S. 380)