„Die gefährlichste Weltanschauung ist die, die die Welt nicht angeschaut hat.“

Alexander von Humboldt

Das Fach Erdkunde betrachtet die zentralen Fragestellungen unserer Gegenwart. Unser Ziel ist es, bei unseren Schülern ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass sie sich, wenn sie keine Sachkenntnis von den Räumen haben, in denen sie und andere sich bewegen, in unserer zunehmend globalisierten Welt fast noch ungebildeter erscheinen als jene, die nicht richtig schreiben und lesen können.

Dabei ist Erdkunde mehr als eine trockene Namensliste von Städten, Ländern und Flüssen. Das Verständnis für unsere Nachbarn in Europa und der Welt hilft, sich den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu stellen und sie zu bewältigen: Ressourcenknappheit, Verstädterung, Klimawandel und Migration stehen dabei im Mittelpunkt unseres Interesses.

Die Fachschaft Erdkunde:

Andrea Deveci, Thomas Mätzig, Pascal Plagens, Anke Pötter