Start Was wir tun Mädchen-/Jungenarbeit
 
Mädchen- und Jungenarbeit am Grafschafter Gymnasium: PDF Drucken E-Mail

Reflexive Koedukation (Geschlechterbewusste Bildung)

Ziel unserer Schule ist es, Mädchen und Jungen gleichermaßen zu fördern und dabei dennoch ihre jeweilige Unterschiedlichkeit im Erziehungs- und Bildungsauftrag zu berücksichtigen. Mädchen und Jungen kommen bereits mit Unterschieden von „männlichen“ und „weiblichen“ Verhaltensweisen in die Schule und machen dort gleiche, aber auch ganz unterschiedliche Erfahrungen. Das GGM versucht, bei diesen Erfahrungen anzusetzen und sie sowohl auf gleiche als auch unterschiedliche Zukunftsperspektiven vorzubereiten.

Eine schulische Erziehung, die anstrebt Jungen und Mädchen gleichermaßen zu fördern, geht von gegenseitiger Wertschätzung und partnerschaftlichen Formen des Umgangs miteinander aus. Sie setzt bei den unterschiedlichen individuellen Fähig- und Fertigkeiten an und versucht Handlungsräume zu schaffen, die Mädchen und Jungen sowohl bei Identitätsfindung als auch bei der Entwicklung individueller Entwicklungschancen Hilfestellung bietet. Ziel ist die Entwicklung der ganzen Persönlichkeit jenseits einengender Geschlechterstereotypen.

Die Schwerpunkte der Mädchen- und Jungenarbeit an unserer Schule lassen sich wie folgt formulieren:

1.  Im Unterricht wird mit Medien und Methoden gearbeitet, die den Lernbedürfnissen beider Geschlechter entgegenkommen.

2.  Einzelne Unterrichtsangebote, z.B. der Sportunterricht (ab Klasse 9), werden nach Geschlechtern getrennt angeboten.

Projektarbeit und AGs:

Klasse 5

Die Schülerinnen und Schüler können einen Einführungskurs in die Grundkenntnisse des Computers wählen, der nach Möglichkeit geschlechtsspezifisch getrennt angeboten wird.

Klasse 8

Die gesamte Jahrgangsstufe 8 nimmt an einem Verhaltenstraining für Mädchen bzw. für Jungen teil. Ziel dieses Projektunterrichts ist es, das Selbstwertgefühl zu stärken und eine Sensibilisierung des eigenen Verhaltens durch Wahrnehmungsübungen bei beiden Geschlechtern zu erreichen.

Klasse 10

In dieser Jahrgangsstufe nehmen alle Schülerinnen und Schüler an dem Projekt: Liebe, Partnerschaft, Aids teil. Sie können ihre Geschlechterrolle und den partnerschaftlichen Umgang miteinander erneut hinterfragen und Orientierungshilfen gewinnen.

Für weitere Fragen, die den schulischen, beruflichen und auch persönlichen Bereich der Mädchen und Jungen betreffen, gibt es folgende Ansprechpartner:

Frau Kirchmann-Wanders (Gleichstellungsbeautragte)

Herr Dockhorn (Jungenbeauftragter)

Sprechstunde:  Dienstags und Donnerstags sowie nach Vereinbarung

Treffpunkt: Beratungszimmer, Raum 110


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. März 2009 um 17:04 Uhr