Start Neuigkeiten Grafschafter Gymnasium als „Botschafterschule für das Europäische Parlament" zertifiziert
 
Grafschafter Gymnasium als „Botschafterschule für das Europäische Parlament" zertifiziert PDF Drucken E-Mail

Aufgrund seiner seit Jahren intensiv entwickelten europapolitischen Ausrichtung ist das Grafschafter Gymnasium zur “Botschafterschule für das Europäische Parlament“ ernannt worden. Es gehört damit zu einem exklusiven Kreis von bundesweit 10 Schulen, die für ihr besonderes europapolitisches Engagement in diesem Jahr ausgezeichnet und als Botschafterschulen zertifiziert wurden.

Mit dieser Zertifizierung ist die Fokussierung auf Projekte des Europäischen Parlamentes verbunden. Zur schülernahen Umsetzung sind interessierte Schüler als Juniorbotschafter ausgewählt worden, die in jeder Jahrgangsstufe nach regelmäßiger Absprache untereinander und mit parlamentskundigen Ansprechpartnern aus der Lehrerschaft („Seniorbotschafter“) Europaprojekte anstoßen und engen Kontakt zum Europäischen Parlament halten und Projekte und internationale Begegnungen mit den Ansprechpartnern im europäischen Parlament koordinieren.

Die Juroren des Europäischen Parlament zeigten sich in besonderer Weise beeindruckt von der diskussions- und weltoffenen Haltung des Grafschafter Gymnasiums, das schon seit zwei Jahrzehnten herausragende Politiker und Personen des öffentlichen Lebens zu Diskussionen einlädt, die von Schülern - zweimal pro Jahr – kompetent gestaltet und durchgeführt werden. Ebenso überzeugend waren die Europapreise, die das Grafschafter Gymnasium in den vergangenen Jahren für die anspruchsvolle und engagierte Umsetzung europapolitischer Projekte (wie „religiöse Intoleranz“, „Flüchtlinge und Menschenwürde“, „Eu(ro)topia 2050“) erhalten hat. Und natürlich auch des Fortsetzungsprojekt mit unseren „Euro-Scouts“ aus der Schülerschaft, die parlamentsnahe Europathemen im Unterricht nachfragen und unterstützen.



Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 11. Juli 2017 um 07:41 Uhr