Start Neuigkeiten Trier 2012
 
Trier 2012 PDF Drucken E-Mail

Trierfahrt 2012


Am ersten Tag unserer Trierexkursion 2012 fahren 36 Lateinschüler der 8. und 10. Jahrgangsstufe – begleitet von Frau Barwitzki-Graeber und Herrn Nitsche – nach TRIER.

Die meisten treffen bereits um kurz nach 7:00 Uhr voller Vorfreude am Lehrerparkplatz ein.

Nach der über vierstündigen Fahrt erreichen wir gegen Mittag Trier. Um den Schülern den ersten Eindruck zu verschaffen, gibt es eine Stadtrundfahrt, unter anderem auf den PETRISBERG – ein Hügel direkt hinter dem AMPHITHEATER. Von dieser Anhöhe genießt man einen unglaublichen Panoramablick über die ganze Stadt und kann ein paar nette Fotos machen.

Unseren ersten größeren Stopp legen wir am AMPHITHEATER ein. Dort haben wir genügend Zeit, um das antike Theater zu erkunden. In dieser Kulisse – im Oval der inneren Sandfläche der Arena – tragen einige Schüler aus der achten Klasse wichtige Informationen über das „Trierer Kolosseum“ kurz vor.

Eine Stunde später trifft die Grafschafter – Reisegruppe im Jugendgästehaus 'WARSBERGER HOF' ein. Dort wird eine Pause eingelegt, um die Verpflegung (Süßigkeiten und Cola) in den Zimmern zu bunkern und die Betten zu beziehen. Da das Jugendgästehaus direkt in der Innenstadt ist, können wir uns schon ein wenig mit der Innenstadt von Trier vertraut machen.

Anschließend erleben wir eine Führung in der PORTA NIGRA, welche auch nur wenige Fußminuten von unserer Unterkunft entfernt ist. Die römische Erlebnisführung durch das 'schwarze Tor' wird zu einem unvergesslichen „Theater“! Der Museumsführer zeigt uns sehr abwechslungsreich die historische Geschichte und Entwicklung der PORTA NIGRA. Dies alles geschieht auf eine sehr interessante und lustige Art. Nach diesem Spektakel zieht es die Schüler in die Innenstadt, allerdings mit der Auflage, rechtzeitig zum warmen Abendessen im WARSBERGER HOF zu erscheinen.

Um dem Abend einen krönenden Abschluss zu geben, dürfen die Grafschafter - Lateiner in das nahe liegende Kino.

Ab 24:00 Uhr gilt die vereinbarte Bettruhe.

______________________


Für den zweiten Tag unserer Römerexkursion ist ebenfalls viel geplant:

Wir beginnen um 8:30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Viel Zeit zum Trödeln bleibt der Reisegruppe nicht, da sie die Zimmer leeren und den Bus beladen muss.

Danach geht es entspannt zu Fuß auf zu unserer „Sight – Seeing – Tour“ durch die Innenstadt.

Der erste Programmpunkt ist hierbei die Besichtigung des TRIERER DOM. Es folgt die KONSTANTIN – BASILIKA (auch PALASTAULA genannt) mit ihren PALASTGÄRTEN. Trotz der Kälte ist die Gruppe gut drauf und freut sich auf weitere Referenten, die ihre zu Hause angefertigten Berichte vor den entsprechenden antiken Sehenswürdigkeiten vortragen.

Nach einem Gruppenfoto erreichen wir als nächstes das RHEINISCHE LANDESMUSEUM, vor dessen imposanten Türen wir auch noch etwas anhand eines Referats erfahren.

Der letzte Programmpunkt ist schließlich die Besichtigung der KAISERTHERMEN. Nach einem Gang durch die teilweise unterirdisch verlaufende Anlage präsentieren die letzten Referenten ihren Schülerbericht vor dieser beeindruckenden Kulisse.

An den KAISERTHERMEN werden wir schließlich wieder von unserem sympathischen Busfahrer abgeholt, und wir machen uns – gegen 15:00 Uhr – nach einem kurzen Zwischenstopp am Kino (dort hatte nämlich am gestrigen Abend ein Schüler sein Handy verloren) auf den Heimweg.

Auf der Rückfahrt durch die Eifel macht die Reisegruppe noch kurz Halt an der VILLA OTRANG, die wir am gestrigen Tag wegen neuer Öffnungszeiten nicht besichtigen konnten.

Müde und erschöpft von der kurzen Nacht in Trier, aber wohlbehalten kommen wir schließlich am frühen Abend wieder am Grafschafter Gymnasium in Moers an.


Ob sich die Fahrt gelohnt hat? Auf jeden Fall! Wir lernten uns alle ein kleines bisschen besser kennen und entwickelten Vertrauen zu den Lehrern.

Wir glauben, dass sich alle darin einig sind: Diese Fahrt war ein voller Erfolg, und man sollte diese Exkursion nach Trier noch einmal wiederholen!


Olivia Mai (Klasse 8) & Antonia Lasse (Kl. 8) & Elif Iliköz (Kl. 10) & Christine Pihl (Kl. 10)




Zuletzt aktualisiert am Montag, den 21. Mai 2012 um 21:01 Uhr