Start Neuigkeiten Theater-Aufführung des Literaturkurses
 
Theater-Aufführung des Literaturkurses PDF Drucken E-Mail


Koma, Amok rückwärts

(RP, 4.3.2010) Am Grafschafter Gymnasium führt der Literaturkurs unter der Leitung von Christiane Burgi ein Stück über einen Amoklauf an einer Schule auf. Koma, Amok rückwärts, lautet der Titel des vom Schlosstheater begleiteten Werks. Mit dem Stück wollen die Schüler eine Kultur der Achtsamkeit herstellen und damit Amokläufen entgegenwirken.

16 Leichen liegen wie verstreut auf dem Boden der Turnhalle des Grafschafter Gymnasiums. Bedrückende Stille macht sich breit. Plötzlich bricht jemand das Schweigen und beginnt eine nicht weniger bedrückende Geschichte zu erzählen – über die letzten Stunden seines Lebens.

Koma – Amok rückwärts – so heißt das Theater-Stationenstück, das 18 Schüler des zwölfer Literaturkurses des Grafschafter Gymnasiums gemeinsam mit dem Schloss-Theaterpädagogen Holger Runge proben. An vier Stationen in der Schule wird gespielt und die Zuschauer werden in vier Gruppen durch das Schulgebäude geführt – Szenenwechsel der besonderen Art.

Letzter Vorstellungstermin:

Donnerstag, 27. Mai, 19.30 Uhr im Rahmen der Schultheaterwoche

Karten gibt es im Sekretariat


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. April 2013 um 14:30 Uhr