Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Bonjour la France! - GGM Schüler zu Besuch in Champigny-sur Marne

02.05.2019
Kurz vor den Osterferien fand bei schönstem Frühlingswetter der langerwartete Gegenbesuch bei unserer französischen Partnerschule in Champigny-sur-Marne bei Paris statt. In Begleitung der Französischlehrerin Anastasia Nikolaeva und der Sprachassistentin Chloé Smith verbrachten unsere Schülerinnen und Schüler acht Tage in Frankreich und hatten die Möglichkeit, den französischen Alltag intensiv kennen zu lernen und dabei ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.
Wie immer waren auch in diesem Jahr unsere Schülerinnen und Schüler von ihrem Aufenthalt begeistert. Die herzliche Aufnahme in der Schule durch die Deutschlehrerin Odila Martiné und in den Gastfamilien, das abwechslungsreiche Programm und das Kennenlernen des französischen Schulsystems sorgten für viele unvergessliche Erlebnisse. Auf dem «menu» standen unter anderem der Besuch von Kunstaustellungen, gemeinsames Klettern und der Aufstieg auf Notre-Dame. Eine abendliche Bootsfahrt auf der Seine mit Blick auf den glitzernden Eiffelturm bildete den Höhepunkt des Programms.
Bei der Begegnung mit unserer Partnerschule stellte die gemeinsame Projektarbeit wieder einen besonderen Schwerpunkt dar. In diesem Jahr gestalteten die Schülerinnen und Schüler ein zweisprachiges Brettspiel zum Thema „Der Fluss Marne“. Hierbei machten die Schülerinnen und Schüler zuerst einen Ausflug an die Ufer des Flusses, der durch unsere Partnerstadt fließt, dachten sich anschließend eigenständig Spielregeln aus und gestalteten Aktions- und Wissenskarten. Am Ende wurde das selbst gestaltete Spiel gemeinsam erprobt.
Neben der Projektarbeit kam natürlich auch das Feiern nicht zu kurz. Am Freitagabend wurde auf einer Party, zu der alle Schülerinnen und Schüler der Deutschkurse an der Schule eingeladen waren, ordentlich gefeiert.
Wir sind uns sicher, dass die vielfältigen Reiseerlebnisse unsere Schülerinnen und Schüler dazu motivieren werden, die entstandenen Kontakte auch lange Zeit nach dem Austausch noch privat fortzusetzen.
Zugriffe: 33