Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Ehrung engagierter Schüler vor den Zeugnissen

Die gesamte Schulgemeinde ehrte in einer Feierstunde vor der Zeugnisausgabe auf dem Schulhof engagierte Mädchen und Jungen. Fünftklässler hatten dafür im Kunstunterricht Urkunden selbst gestaltet. Die Schüler wurden zum Beispiel für den besonderen Einsatz für Mitschüler, für Anstrengungen in Wettbewerben oder soziales Engagement im Zusammenhang mit der Integration von Flüchtlingen ausgezeichnet. Es wären noch viele weitere Ehrungen möglich gewesen - deshalb wurde zum Beispiel aus dem Orchester eine Künstlerin stellvertretend geehrt.

 

Der strahlende Sonnenschein und die musikalische Gestaltung der Feierstunde durch Schülerinnen und Schüler machten den letzten Schultag zu einem gelungen Auftakt für die Sommerferien.

 

Auch die Presse berichtete von der Veranstaltung:

https://rp-online.de/nrw/staedte/moers/grafschafter-gymnasium-ehrt-engagierte-schueler_aid-23955427

Schüler des bilingualen Projektkurses schnupperten akademische „Höhenluft“

28.06.2018

Die Schülerinnen und Schüler des bilingualen Projektkurses „European and International Cultures“ haben am 25.6. an einem Masterseminar an der Universität Bochum teilgenommen. Drei Stunden konnten sie den Vorträgen zu „The Ethics of Immigration“ folgen und sich auch in die Diskussionen einbringen. Der einladende Hochschullehrer war beeindruckt von der Diskussionsgewandtheit der Grafschafter Schüler – und dies zudem in englischer Sprache. 

Seit fast zehn Jahren besteht diese Zusammenarbeit zwischen den Bochumer Amerikanisten und dem Grafschafter Gymnasium, die es begabten Schülerinnen und Schülern ermöglicht, Seminarveranstaltungen der Amerikanisten zu besuchen.

Für das Grafschafter Gymnasium ist diese Kooperation auf höchstem Niveau ein wichtiger Baustein im Europaprofil. Denn neben seiner ausgeprägten europäischen Breitenwirkung zielt dieses Profil auch auf spezifische Begabungsförderungen, die einzelnen Schülerinnen und Schülern besondere Perspektiven eröffnen.

Pädagogik Unterricht macht fit fürs Leben

20.06.2018

In Anlehnung an das Abiturthema „Gewalt im Jugendalter - Ansätze zur Erklärung und Möglichkeiten der Prävention und Intervention" nahmen die Schülerinnen und Schüler des Pädagogik Leistungskurses von Frau van Bernum an einem Deeskalations-Workshop teil.

Diplom Sportwissenschaftler und Deeskalations-Coach Daniel Nyarko konfrontierte die Schülerinnen und Schüler in Rollenspielen mit verschiedenen jugendtypischen Konfliktsituationen. 

Dabei ging es um

  • das Kennenlernen und Ausprobieren von konkreten Verhaltensmöglichkeiten in Konflikt-, Bedrohungs- und Gewaltsituationen,
  • den Aufbau von reflektierten Positionen zur offensiven, möglichst gewaltlosen Auseinandersetzung mit aggressiven oder gewaltbereiten Jungen, Mädchen, Jugendlichen und Erwachsene,
  • die Reflexion des eigenen Verhaltens, der eigenen Haltung.

Ziel des Workshop war es, durch die Übungen und durch gezieltes Feedback neues sicheres Verhalten zu erlernen. 

A bientôt! - Schüleraustausch mit Maisons-Alfort

10.06.2018

Vom 04. Juni bis 08. Juni waren 14 Schülerinnen und Schüler aus Maisons-Alfort bei ihren Gastfamilien in Moers zu Besuch. 

Die Zeit des Besuchs war für alle eine großartige Erfahrung, bei der Freundschaften entstanden sind. Umso größer ist die Vorfreude auf den Gegenbesuch in Frankreich im kommenden November.

 J´éspère que nous nous voyons bientôt!

 

Adiós, amigos!

24.05.2018

„Hallo, ich heiße Facundo. Ich bin 16 Jahre alt und ich bin aus Argentinien. Ich war in Deutschland von 7. Februar bis 26. April. Ja, das Wetter war richtig kalt, aber trotzdem habe ich viele Plätze besucht. Diese drei Monate war ich in Moers mit eine wunderschöne Familie, die mir viele Plätze von Moers gezeigt haben. Auch bin ich in das Grafschafter-Gymnasium gegangen, die Schule war groß und modern und ich habe viele Leute kennen gelernt. Und etwas, das mir aufgefallen hat, war wie die Deutschen sind. Leute sagen immer, dass die Deutschen unfreundlich sind, aber das ist falsch. Normalerweise sind die Deutschen sehr freundlich und ihr seid interessiert, eine Person von ein anderes Land kennen zu lernen.“ 

Vielen Dank an Facundo, der uns nach seiner Rückkehr diese netten Zeilen zukommen ließ.

 

Argentinier besuchen das Rathaus

Insgesamt waren drei Schülerinnen und ein Schüler aus Mar del Plata in Moers zu Besuch. Sie waren in Gastfamilien untergebracht, besuchten den Unterricht der Jahrgangsstufe 10 und haben viel erlebt.

Ab Anfang Juni treten zwei Schülerinnen und ein Schüler der Jahrgangsstufe 10 den Gegenbesuch an und werden selber für gut zwei Monate in Mar del Plata bei ihren Gastfamilien leben und die deutsche Schule, das Instituto Juan Gutenberg, besuchen.

Wir wünschen unseren argentinischen Gästen, dass ihnen die Zeit in Moers in guter Erinnerung bleibt und hoffen, dass unsere Schüler/innen bei ihrem Gegenbesuch in Mar del Plata ebenso eine unvergessliche Zeit verleben.