Physik am Grafschafter Gymnasium PDF Drucken E-Mail

Beitragsseiten
Physik am Grafschafter Gymnasium
Physik in der Sekundarstufe I
Physik in der Sekundarstufe II
Alle Seiten
Kenntnisse in Physik sind ein wesentlicher Teil der Allgemeinbildung

Die Physik ist eine grundlegende Naturwissenschaft, Teil unserer Kultur und Grundlage der Technik.

artsIm 17. Jahrhundert haben Johannes Kepler, Galileo Galilei und Isaac Newton die Methoden der modernen Physik dadurch begründet, dass sie einzelne Vorgänge in der Natur aus ihrem Zusammenhang herauslösten und mit Hilfe von Experimenten quantitativ untersuchten. Sie formulierten ein physikalisches Grundgesetz mathematisch, mit dem sie so unterschiedliche Vorgänge wie den freien Fall, die Bewegung der Planeten und das Schwingen eines Fadenpendels verstehen konnten.

Das vorrangige Ziel der Physiker ist die Erforschung der Naturgesetze. Die dabei gemachten Entdeckungen und Einsichten sowie die darauf aufbauenden Anwendungen haben unser Weltbild geprägt. Dazu ist es nicht nötig, viele Jahrhunderte zurückzugehen, z.B. bis zur Zeit von Kopernikus. Ein Jahrhundert genügt schon: Damals galt nicht einmal die Existenz der Atome als gesichert und dies ist für uns heute selbstverständlich. Die Physik hat einen entscheidenden Einfluss auf andere Disziplinen, vor allem den natur- und ingenieurwissenschaftlichen. Z.B. ist der erst vor 40 Jahren erfundene Laser die Grundlage der Compactdisc (CD)-Technik, der Laser-Schweißtechnik, der Laser-Augenheilkunde und natürlich der Techniken der Laser-Optik.

Auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts forschen Physiker an grundlegenden Problemen der Physik, der Chemie und der Technik und in zunehmenden Maße auch der Biologie. So wird z.B. die Hochtemperatursupraleitung unter anderem mit dem Ziel erforscht, die Verluste bei der elektrischen Energieversorgung und in der Verkehrstechnik zu reduzieren.

Die kontrollierte Kernfusion ist eines der ehrgeizigsten internationalen Zukunftsprojekte.

Für viele nichtphysikalische Disziplinen (z.B. Mathematik, Chemie, Informatik, Medizin, Technik und Ingenieurwissenschaften) sind solide physikalische Grundkenntnisse unabdingbar. Eine Aufgabe des Gymnasiums ist es deshalb, den Schüler/innen grundlegendes physikalisches Wissen in angemessener Weise zu vermitteln.

 




Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. März 2009 um 22:48 Uhr